Wird ein schwarzer Pool schneller warm?

Nein, es gibt keinen Unterschied zwischen Schwarz und Weiß. Ich sage auch, dass ein schwarzer Pool nie rentabel wäre. Was bedeutet das in der Praxis? Es gibt einige gemeinsame Mythen, die ich bemerkt habe, und manchmal ist es besser, sie auszulassen.

Der Mythos der Geschwindigkeit

1. Geschwindigkeit ist wichtig, Geschwindigkeit ist das Wichtigste, aber Geschwindigkeit ist nicht das Einzige. Möglicherweise haben Sie keine Geschwindigkeit, die der durchschnittlichen Latenzzeit entspricht. Die Netzwerklatenz ist ein gutes Beispiel dafür. Wenn Sie ein gutes Netzwerk haben, werden Sie nie Ihre Verbindung verlieren, weil die Netzwerklücke nie so hoch sein wird. Das unterscheidet diesen Artikel von anderen Produkten wie beispielsweise Sommer Pool. Auf der anderen Seite, wenn Sie ein langsames Netzwerk haben, verlieren Sie wahrscheinlich Ihre Verbindung zum Internet.

Daraus leitet sich das Argument "Speed is king" ab. Sehen Sie darüber hinaus einen Auschwitz Pool Testbericht an. Im Falle von hoher Latenz scheint es, dass die Antwort darin besteht, die Netzwerkverbindung zu beschleunigen oder der Verbindung eine gewisse Geschwindigkeit hinzuzufügen. Das unterscheidet es stark von weiteren Artikeln wie beispielsweise Eurotour Pool. "Geschwindigkeit ist alles" - Ein Mythos Das ist wahr, aber ein paar Dinge, die deiner Internetverbindung im nächsten Monat passieren können, werden es schlimmer aussehen lassen als es ist. Die wichtigste ist der Verbindungsverlust zum Internet aufgrund der hohen Netzwerklatenz. Dies geschieht aus mehreren Gründen. Die häufigsten sind: Ihr ISP (Internet Service Provider) hat eine schlechte Internetverbindung Das Internet ist überlastet Die Verbindung entspricht nicht dem Standard anderer Länder Der Server wird überlastet. Dies sind die häufigsten und sie sind am ehesten mit Ihnen passiert, wenn Sie Ihren ISP für den Internetzugang verwenden. Und das differenziert es ausdrücklich von anderen Produkten wie etwa Pro.tec Zaun. Wenn Ihre Verbindung konsistenter zu funktionieren beginnt, wird Ihre Internetverbindung schneller. Aber wenn Sie von einer Internetverbindung zur anderen wechseln, wird Ihre Internetgeschwindigkeit sinken. Dies geschieht, weil Sie am Ende mehr Bandbreite verbrauchen werden, als Sie gewohnt sind. Ihr ISP kann die Verbindung verlangsamen oder beschleunigen, wenn er feststellt, dass Ihre Verbindung überlastet wird. Was macht Ihr ISP dagegen? In den meisten Fällen sollte Ihr ISP versuchen, Ihnen eine Internetverbindung zur Verfügung zu stellen, die nicht verlangsamt oder überlastet wird, denn es ist eine gute Idee, eine Verbindung nicht zu haben, die länger als eine kurze Zeit unterbrochen wird. Das bedeutet, dass Sie die Verbindung so lange verwenden sollten, wie sie damit umgehen kann. Aber in einigen Fällen kann die Internetverbindung viel mehr benötigen, als Sie bewältigen können, z.B. wenn Sie eine Internetverbindung haben, bei der sie nur 100 Mbit Daten in wenigen Sekunden verarbeiten kann, dann müssen Sie dies bei der Entscheidung, wie viel Bandbreite Sie nutzen können, berücksichtigen. Wenn die von Ihnen verwendete Verbindung nur am Morgen verfügbar ist, wenn Ihr Modem im Leerlauf ist, kann es sinnvoll sein, stattdessen weniger als 100 Mbit pro Sekunde zu verwenden.